Mehr Wölfe in Deutschland - 3 von 60 Rudeln leben in MV

Schwerin/Berlin (dpa/mv) - Die Wölfe haben sich in Mecklenburg-Vorpommern im Vergleich zu anderen Bundesländern wenig ausgebreitet. 3 der bundesweit 60 Rudel leben im Nordosten, wie aus Daten des Bundesamts für Naturschutz (BfN) und der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Wolf (DBBW) hervorgeht, die am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurden. Demnach haben die Nachbarländer Brandenburg 22, Sachsen-Anhalt 11 und Niedersachsen 10 Wolfsrudel. Insgesamt hat Deutschland demnach seit vergangenem Jahr einen Zuwachs von 13 Wolfsrudeln. Man gehe von 150 bis 160 erwachsenen Wölfen aus, sagte BfN-Präsidentin Beate Jessel. Vor einem Jahr waren es etwa 140. Insgesamt habe sich die Wolfspopulation nicht in dem Maß ausgedehnt, wie es die Zahl der Rudel vermuten lasse.

Weitere Meldungen Deutsche Umwelthilfe kritisiert Netzentgeltmodernisierungsgesetz als versteckte Industriesubvention
Ursache des Fischsterbens im Großen Segeberger See bleibt unklar